www.moddelbaan.de Navigationslinks überspringenStartseite > alte Projekte > Peißenberg 2.0 > Elektrik
Das Elektrische
...wie der Bayer sagt.

Der Booster des Digital-Systems und der Trafo für den Lichtstrom werden auf einem Brett im Rahmen versteckt. Ob das thermische Probleme gibt, bleibt abzuwarten.
Hier beginnt die zentrale Ringleitung für Licht- und Digitalstrom (Querschnitt 1mm). Aus Restbeständen sind hier Lötleisten als Verteiler festgeschraubt, die beiden mittleren Lötösen bleiben wegen der Befestigungsschraube ungenutzt. Nicht schön, aber eine brauchbare Resteverwertung...

Hier zweigt von der "Ringleitung" (noch ists keine) der Anschluss des Kehrschleifenmoduls für die hintere Strecke ab (Die ganze Anlage liegt ja in einer Kehrschleife). Aufgrund der Lage des Trimmpotis mussten die Anschlussleitungen einmal ums Modul herumgeführt werden. Die Leitungen sind einfach festgetackert, was bezüglich Flexibilität und Haltbarkeit ein guter Kompromiss zu sein scheint.
Was mich besonders mit Stolz erfüllt, ist die Tatsache, das diese Verdrahtung einen provisorischen Anschluss für Probefahrten ersetzt! Eigentlich gilt ja die Regel, das solche Provisiorien länger leben als das eigentliche Bauwerk.